Bibliotheksbesuch in Dänemark – ein touristischer Bericht mit bibliothekarischen Gedanken – Teil 1

Knapp 2900km Auto fahren, knapp 170km laufen und ein Dutzend Städte angucken, so kann ein ganz normaler Dänemarkurlaub aussehen. Fahren zwei Bibliothekswesen zusammen dort hin, kommen dann doch irgendwie ein Dutzend Bibliotheksbesuche dazu, die ich in eine Google Maps Karte übertragen habe. Auf diesem Weg sind die Direktlinks zu den … hier gibts den Rest vom Text…

Youtube und Twitch – fremde Welten?

In der Diskussion um die Reichweite bibliothekarischer Social Media Aktivitäten lohnt sich ein Blick auf zwei Kanäle: Youtube und Twitch. Dieser Blick dürfte meinen zählfreudigen Berufsstand, der doch so gerne unsere „KundInnen“ da abholen geht wo sie angeblich sind, etwas ratlos gucken lassen. Denn ähnlich der aktuellen Diskussion um die … hier gibts den Rest vom Text…

Fachliches Versagen oder bewusst schädigendes Verhalten

Zur Frage „Warum ich die Onleihe zum kotzen finde“ hat Dörte Böhner fast alle Aspekte so gut beschrieben, dass allein der Verweis auf den Artikel bereits genügen sollte. Es gibt allerdings einen Aspekt den ich noch vertiefen möchte und der betrifft die fachliche Dimension. Mit dem Start der Pilotphase haben … hier gibts den Rest vom Text…

Ein glänzendes Plädoyer für Eigenverantwortlichkeit…

Unter dem Titel: „Alles Grauzone!“ – Bibliotheken in die Pflicht nehmen  findet sich beim Blog „Lauter Bautz’ner“ ein Erlebnisbericht , der auf wunderbare Weise den Bogen schlägt von Kommunalpolitik über Jugendschutz und Musik zu bibliothekarischer Verantwortung. Er zeigt insbesondere auch (ohne es deutlich erwähnen zu müssen), dass die Zensurdebatte – … hier gibts den Rest vom Text…