Fünfhundertachtundachtzig Euro und fünfundsechzig Cent

Zarte 588,65 € hätte ich ausgeben müssen, um allein jene mich sehr interessierenden Fachbücher (nur innerhalb: „Bibliothekswesen, Information und Dokumentation„) zu erwerben, die bei de Gruyter im Jahr 2012 neu erschienen sind. Andere Verlage gucke ich mir später an. Zum Glück bin ich aber ja noch (Teilzeit-)Student und habe damit die Möglichkeit immerhin die Ebooks über meine heiß geliebte Unibibliothek zu bekommen.

Insgesamt also acht Bewerbungen für die neue Kategorie „Open Access Vollversagen“.

Die einzelnen Werke hier nun zur Ansicht, wobei ich mit dem größten Lacher anfangen möchte, einem echten Griff in die goldene Tonne, dem ersten Titel der Reihe „Age of access“, der natürlich nicht frei zugänglich ist:

Informationsgerechtigkeit : Theorie und Praxis der gesellschaftlichen Informationsversorgung / hrsg. von Andre Schüller-Zwierlein und Nicole Zillien. – Berlin ; Boston, Mass. : De Gruyter, 2013. – X, 218 S. : Ill., graph. Darst. ; 24 cm
Gesamttitel: Age of access? – Grundfragen der Informationsgesellschaft ; Bd. 1
ISBN/Einband/Preis: 978-3-11-025884-4 Pp. : EUR 59.95 (DE), EUR 61.70 (AT); 3-11-025884-6

Die weiteren Titel:

Praxishandbuch Bibliotheks- und Informationsmarketing / hrsg. von Ursula Georgy und Frauke Schade. Red.: Klaus Stelberg. – Berlin ; Boston, Mass. : De Gruyter Saur, 2012. – 662 S. : Ill., graph. Darst. ; 25 cm
Gesamttitel: De-Gruyter-Saur-Praxishandbuch
ISBN/Einband/Preis: 978-3-11-026042-7 Pp. : EUR 129.95 (DE), EUR 133.60 (AT); 3-11-026042-5

Handbuch Bestandsmanagement in Öffentlichen Bibliotheken / hrsg. von Frauke Schade und Konrad Umlauf. In Zusammenarbeit mit Tom Becker. Red.: Petra Hauke. – Berlin ; Boston, Mass. : de Gruyter Saur, 2012. – XX, 442 S. : Ill., graph. Darst. ; 24 cm
Gesamttitel: Bibliotheks- und Informationspraxis ; 46
ISBN/Einband/Preis: 978-3-11-024054-2 Pp. : EUR 49.95 (DE), EUR 51.40 (AT); 3-11-024054-8

Handbuch Informationskompetenz / hrsg. von Wilfried Sühl-Strohmenger. Unter Mitarb. von Martina Straub. – Berlin ; Boston, Mass. : De Gruyter Saur, 2012. – IX, 583 S. : Ill., graph. Darst. ; 25 cm
Gesamttitel: Handbuch
ISBN/Einband/Preis: 978-3-11-025473-0 Pp. : EUR 128.95 (DE), EUR 132.60 (AT); 3-11-025473-5

Sühl-Strohmenger, Wilfried: Teaching Library : Förderung von Informationskompetenz durch Hochschulbibliotheken / Wilfried Sühl-Strohmenger. – Berlin ; Boston, Mass. : De Gruyter Saur, 2012. – XIV, 256 S. : graph. Darst. ; 24 cm
Gesamttitel: Bibliothek: Monographien zu Forschung und Praxis ; Bd. 1
ISBN/Einband/Preis: 978-3-11-027295-6 Pp. : EUR 89.95 (DE), EUR 92.50 (AT); 3-11-027295-4; 978-3-11-027302-1 (Print + eBook) : EUR 139.95 (DE)

Informationskompetenz in der Schule : ein informationswissenschaftlicher Ansatz / hrsg. von Sonja Gust von Loh und Wolfgang G. Stock. – Berlin ; Boston, Mass. : De Gruyter Saur, 2013. – VI, 292 S. : Ill. ; 24 cm
ISBN/Einband/Preis: 978-3-11-028979-4 Pp. : EUR 79.95 (DE), EUR 82.20 (AT); 3-11-028979-2

Sühl-Strohmenger, Wilfried: Informationskompetenz professionell fördern : ein Leitfaden zur Didaktik von Bibliothekskursen / Wilfried Sühl-Strohmenger ; Ulrike Hanke ; Martina Straub. – Berlin ; Boston, Mass. : De Gruyter Saur, 2012. – VI, 122 S.
Gesamttitel: Praxiswissen
ISBN: 978-3-11-027438-7 : EUR 49,95 (DE)

Brockerhoff, Christiane: Erfolgreiche Kommunikation mit Kunden in der Bibliothek / Christiane Brockerhoff. – Berlin ; Boston, Mass. : De Gruyter Saur, 2012. – 155 S. : Ill. ; 28 cm
Gesamttitel: Praxiswissen
ISBN/Einband/Preis: 978-3-11-026897-3 kart. : EUR 49.95 (DE)

Ich stelle gerne noch mal die Frage, nach der Zielgruppe dieser Werke und dem Geschwafel über Open Access.

DonBib

PS Ich stelle nachher noch ein paar Glanzleistungen vor.

3 Gedanken zu “Fünfhundertachtundachtzig Euro und fünfundsechzig Cent

  1. Ein Buch über Informationsgerechtigkeit für 59,95. Ich denke, das sagt alles schon.
    Aber darüber habe ich mich schon empört, de Gruyter werden mehr Mühe geben müssen, um meinen Wut zwei Mal zu verdienen.

    Und nun zum Thema „(von wegen) Open Access“ und dessen Aushöhlung durch die (westlichen) Großverlage:
    Ohne Gleichberechtigung und sozialen Ausgleich bleibt Open dicht http://blog.die-linke.de/digitalelinke/ohne-gleichberechtigung-und-sozialen-ausgleich-bleibt-open-dicht/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+DigitaleLinke+%28DIGITALE+LINKE%29

  2. Gerechterweise muss man aber auch sagen, dass es bei De Gruyter ab und zu Open Access Werke aus dem I+D Bereich gibt. Zum Beispiel 2012:

    Bergmann, Julia / Plieninger, Jürgen
    Arbeitsorganisation 2.0
    Tools für den Arbeitsalltag in Kultur- und Bildungseinrichtungen
    Reihe:Praxiswissen
    Open Access
    Download hier: http://www.degruyter.com/view/product/179705

    • Ein wenig Geduld bitte… es gibt ja auch die Kategorie: „Open Access Glanzleistung“ 😉

      Gerechterweise muss ich aber auch sagen: „gerechterweise“ lohnt als Ausdruck für unsere Fachwissenschaft hier nicht…

      DonBib

Schreibe einen Kommentar