Nachtrag zu: Aber ich hab es doch ins Regal gestellt…!

Jetzt kommt doch tatsächlich noch eine Antwort auf die im Artikel „Aber ich hab es doch ins Regal gestellt…!“ beschriebene Anfrage bei Forumoeb. Es ist dann auch noch exakt die selbe unverständliche Art nicht weiter zu denken. Ich zitiere: „Auch wenn sie zu bestimmten Anlässen auf Büchertischen oder frontal im Regal präsentiert werden, geht ihre Ausleihe nur schleppend.“ und „Wir wissen nicht so recht, woran es liegt, denn wir haben sehr viele Leserinnen und Leser mit türkischen Wurzeln.“

Ist es so komsich über das eigene Regal hinaus zu überlegen? Denke ich so merkwürdig anders? Nicht wirklich… Das kann doch nicht wirklich unser professioneller Anspruch sein?

DonBib

 

Schreibe einen Kommentar