Eine Replik zu Rafael Ball – Bibliotheken im 21. Jahrhundert : vom Leser zum Kunden

Unfreiwillig und an denkbar ungünstiger Stelle, einer Festschrift, publiziert aus Anlass des 65. Geburtstages von Dr. Rolf Griebel (von 2004 – 2014 Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek), legt Rafael Ball den wissenschaftlichen und ethischen Notstand eines Teiles der BibliothekswissenschaftlerInnen offen dar. Überschrieben ist die Analyse mit dem Titel „Bibliotheken im 21. … hier gibts den Rest vom Text…

Gestern entdeckt: WikiBattle

Auch auf die Gefahr hin, dass mir gleich jemand erklärt die Idee wäre schon uralt, möchte ich in kürzester Kurzform eine kleine Rechercheübung vorstellen, die ich gestern (erst?) entdeckt habe: der WikiBattle. Die Grundidee ist so simpel wie interessant: vorgegeben wird eine Startseite der Wikipedia, also z.B. „Knight Rider“ und … hier gibts den Rest vom Text…

Die Onleihe als Karikatur bibliothekarischer Ethik

Manche Themen finden sich nur durch Zufall. Beinahe ungewollt stieß ich heute auf einen zwei Monate alten Artikel: „Exklusive eBooks auch bei der Onleihe“. Prinzipiell reicht das Wort „exklusiv“ im bibliothekarischen Raum schon aus um mein Interesse zu wecken, denn da gibt es meistens etwas zu stänkern. Aufgrund der Erwähnung … hier gibts den Rest vom Text…

Eine Bankrotterklärung des Deutschen Bibliotheksverbandes

Bezüglich der Diskussion um die Implementierung eines „Kaufbuttons“ in der Onleihe ist bereits viel geschrieben worden (u.a. hier, hier oder hier). Erst heute habe ich die Pressemitteilung des dbv zu diesem Thema entdeckt. Aus dieser Pressemitteilung ergeben sich jetzt doch aber einige spannende Fragen: Wieso nimmt der dbv überhaupt Stellung … hier gibts den Rest vom Text…

Der BIX kann nix…

… oder Eine Geschichte über Zahlen die wir irgendwann selbst nicht mehr verstehen.

Nachdem nun gestern beim dbv blog gemeldet wurde: „Anmeldefrist für den BIX 2015 läuft!“, hatte ich sogleich bei Twitter meiner Begeisterung Ausdruck verliehen.

Es verging auch gar nicht viel Zeit bis ich gefragt wurde, was denn das nun wieder mit Ethik zu tun habe. Außerdem stellt sich ja doch die Frage nach meinem Problem mit diesem „Instrument“ namens BIX.

hier gibts den Rest vom Text…