Aufklärungsinstanz Bibliothek – Dagmar Giersberg im Gespräch mit Hermann Rösch

Auf der Homepage des Goethe Instituts findet sich in der Rubrik „Bibliotheken in Deutschland – Fachdiskussion“ ein Interview, das Dagmar Giersberg mit Hermann Rösch führte. Thema war die Rolle der Bibliotheken bzw. der Bibliothekarinnen und Bibliothekare als aktive Teilnehmer im politischen System. Das kurze Resümee: einige Merkwürdigkeiten in der  Argumentation, aber im Allgemeinen völlig richtig. … weiterlesenAufklärungsinstanz Bibliothek – Dagmar Giersberg im Gespräch mit Hermann Rösch

Wozu brauchen wir eigentlich DVDs in Bibliotheken?

Man hätte die Überschrift auch nennen können: „Einnahmesteigerung in Bibliotheken – eine Dokumentation von Merkwürdigkeiten im forumoeb“ oder „Warum und zu welchem Zweck arbeiten wir überhaupt in Bibliotheken?“. Seit einigen Tagen gibt es in der Mailingliste forumoeb Nachfragen, wie man denn zur Steigerung der Einnahmen die Ausleihe von DVDs effektiv mit Kosten für die Nutzerinnen … weiterlesenWozu brauchen wir eigentlich DVDs in Bibliotheken?

Selbstzensur, Zensur, Alltag? Differenzieren lohnt sich!

Im netbib Blog fand sich in den Kommentaren jetzt ein Hinweis auf einen Zeitungsartikel zum „Thema Benutzung des Buches im Würmtal“ (es geht schon wieder um Sarrazin). Dort wurde u.a. die Diskussion innerhalb der Gemeinde Planegg und deren Gemeindebücherei nachgezeichnet. Ursula Thym, bis April 2011 die Leiterin der Gemeindebücherei Planegg, verweigerte die Anschaffung des Bestsellers … weiterlesenSelbstzensur, Zensur, Alltag? Differenzieren lohnt sich!

Bestandsaufbau mit Profil – der Heilige Gral: die Bestsellerliste

Nachdem ich mich mit dem ersten der drei von Dr. Jan-Pieter Barbian in einer Diskussion auf dem netbib Weblog (zum Thema Sarrazin in Bibliotheken) genannten Punkte – kurz: Zensur und der Umgang mit emotionalisierenden und emotionalisierten Büchern – bereits beschäftigt habe, folgt nun der zweite Teil. Dieser beschäftigt sich mit folgendem – ich zitiere ihn … weiterlesenBestandsaufbau mit Profil – der Heilige Gral: die Bestsellerliste

Eine kleine Buchempfehlung – ein großer Mann

Stéphane Hessel in kurzen Worten: geb. 1917 in Berlin seit 1924 in Paris Studium der Philosophie an der École Normale Supérieure in Paris seit 1937 franz. Staatsbürger 1939 Einzug in die franz. Armee, Mitglied der Freien Französischen Luftwaffe 1941 Flucht nach London; schließt sich der Résistance an 1944 auf Spionagemission in Paris Verhaftung durch die … weiterlesenEine kleine Buchempfehlung – ein großer Mann