Die Onleihe als Karikatur bibliothekarischer Ethik

Manche Themen finden sich nur durch Zufall. Beinahe ungewollt stieß ich heute auf einen zwei Monate alten Artikel: „Exklusive eBooks auch bei der Onleihe“. Prinzipiell reicht das Wort „exklusiv“ im bibliothekarischen Raum schon aus um mein Interesse zu wecken, denn da gibt es meistens etwas zu stänkern. Aufgrund der Erwähnung von Thomas Feibel, dem Träger … weiterlesenDie Onleihe als Karikatur bibliothekarischer Ethik

Sprit fuer Ulmers Maserati – oder – Langeweile bei inetbib

Vorweg muss ich gleich jene enttäuschen die hofften hier noch mehr Rhetorik gegen Ulmer zu finden. Ganz im Gegenteil folgt nun der Versuch darzulegen, dass es Matthias Ulmer mit nur einem Text gelingt eine eher peinliche und mit vielen Worten ausgestattete „Sprachlosigkeit“ des bibliothekarischen Berufsstandes offenzulegen. Die Diskussion startete mit einem kurzen und durchaus heiteren … weiterlesenSprit fuer Ulmers Maserati – oder – Langeweile bei inetbib