Youtube und Twitch – fremde Welten?

In der Diskussion um die Reichweite bibliothekarischer Social Media Aktivitäten lohnt sich ein Blick auf zwei Kanäle: Youtube und Twitch. Dieser Blick dürfte meinen zählfreudigen Berufsstand, der doch so gerne unsere „KundInnen“ da abholen geht wo sie angeblich sind, etwas ratlos gucken lassen. Denn ähnlich der aktuellen Diskussion um die … hier gibts den Rest vom Text…

Das große Ganze

Im ersten Entwurf für diese Dienstags-Pöbelei stand als Titel „Schluss mit dem Technik-Populismus“.

Woher kam dieser sich in der ersten Idee für eine Überschrift wiederspiegelnde Aufreger? Natürlich aus der BuB – wie so oft. Was mich dann da aufregt sind gar nicht die Inhalte die dort stehen, sondern die vielen Dinge die dort nicht stehen. Exemplarisch dafür ist – und es tut mir ein bißchen leid, dass es schon wieder ihn trifft – der Artikel „Apps downloaden ist wichtiger als RAK“ von Christoph Deeg (das gleiche gilt für den Artikel von Boris Hänßler, der fühlt sich an als hätte mir jemand das Internet ausgedruckt). Nachdem ich den Artikel fertig gelesen hatte, blieb kaum mehr als pure Ablehnung übrig (obwohl ich gerade den Teil des Satzes „[…] ist wichtiger als RAK“ immer unterschreiben würde).

hier gibts den Rest vom Text…