Sprit fuer Ulmers Maserati – oder – Langeweile bei inetbib

Vorweg muss ich gleich jene enttäuschen die hofften hier noch mehr Rhetorik gegen Ulmer zu finden. Ganz im Gegenteil folgt nun der Versuch darzulegen, dass es Matthias Ulmer mit nur einem Text gelingt eine eher peinliche und mit vielen Worten ausgestattete „Sprachlosigkeit“ des bibliothekarischen Berufsstandes offenzulegen. Die Diskussion startete mit … hier gibts den Rest vom Text…