Bibliotheksgedöns

Schwimmen an der Oberfläche – eine Replik auf die Reaktionen auf Passigs Bibliothekskritik

Seit Tagen beschäftigt mich die Frage, wieso mich all die verschiedenen Reaktionen der Bibliothekswelt (eine Übersicht findet sich hier: Gelesen in Biblioblogs (45.KW’13)) auf Kathrin Passigs Bibliotheksartikel so langweilen bzw. bisweilen abstoßen. Die meisten Artikel sind eigentlich ganz nett und tun niemandem weh – was ganz offensichtlich mein Problem ist. Um etwas geordnet…

Griff in die Tonne: Roadshow – Forget Wikipedia!

Griff in die Tonne: Roadshow – Forget Wikipedia!

Mit einem – sicherlich nett gemeinten – aber doch zielsicher ausgeführten Griff in die Tonne, wagt die Hochschule der Medien einen großen Schritt zurück in die bibliothekarische Vergangenheit. Glückwunsch dazu! So eine Idee illustriert sehr gut, an welcher Stelle es im Bibliotheksmenschen ausbildenden universitären Bereich bereits hakt.

Zu kurz gedacht – Anmerkung zur Stadtbibliothek Greifswald

Seit einigen Tagen rumpelt es in Greifswald. Die Bibliotheksleiterin der Stadtbibliothek Hans Fallada in Greifswald, Angelika Spiecker, muss sich aktuell den Vorwurf der Zensur anhören. Grund hierfür ist, dass die linke Tageszeitung „Junge Welt“ nun nicht mehr Teil des Bibliotheksbestandes ist. Prinzipiell ist das ja – die Verringerung des Zeitungs- oder…

Die ganze unprofessionelle Erbärmlichkeit der Bibliotheksethik an einem Beispiel

Seit langem schon Broder(t) brodelt es in mir, wenn ich mich mit Bibliotheksethik beschäftige. Heute bekam ich dann einen Hinweis, der mich einfach ratlos zurückgelassen hat. Dieser Hinweis beinhaltete eine „Literaturempfehlung“ (Ironie) auf ein Buch mit dem Status „In Bearbeitung“. Das Buch ist mir seit kurzem bekannt, der Autor schon…